[Firmenlogo-Bild]

Die perfekte Verbindung

 

Intro
  Nach oben

Auftragschweißen     

 

 

Verschleißfeste oder korrosionsbeständige Auftragschweißung
Beim diesem Auftragschweißen werden Schichten geschmolzener Metalllegierungen auf angeschmolzene Werkstückoberflächen aufgetragen, wodurch die Oberflächengüte verbessert werden soll.
Es werden besonders verschleißfeste oder korrosionsbeständige Werkstoffe auf einem preiswerteren Grundwerkstoff aufgebracht.
Als Grundwerkstoffe werden meistens preiswerte Stähle verwendet, aber auch andere Materialien, deren Oberflächen angeschmolzen werden können, sind für Auftragschweißungen geeignet.
Typische Beschichtungswerkstoffe sind Aufschweißlegierungen auf Eisen-, Nickel- oder Cobaltbasis.

Reparaturbedingtes Auftragschweißen
Bauteile,Werkzeuge oder Formen mit Ausbrüchen oder Verschleißerscheinungen können durch Auftragschweißen repariert werden.
Für Änderungen an Werkzeugen, bei denen keine Segmente gesetzt werden können, bietet sich das Auftragschweißen als ökonomische Maßnahme an.

 

 

 

 

 

 

Bezeichnung, Werkstoff - Branche
Schweißverfahren
ausgeführte Tätigkeit
   Bild zum vergrößern anklicken
Zahnrad, C 15 - Maschinenbau
WIG
Mitnehmersegment auftragschweißen
Läufer, - Maschinenbau
WIG
Lagersirtz auftragschweißen
Formkern, 1.2767 - Formenbaubau
WIG
Segmentausbruch hart auftragschweißen
Distanzplatte, 1.2767 - Werkzeugbau
WIG
Fläche strichweise hart auftragschweißen
Läufer, - Maschinenbaubau
WIG
Lüfterradsitz auftragschweißen